Bali hautnah. Der Blick über den "Tellerrand"

Wenn moderne Erkenntnisse durch uraltes Wissen gewonnen werden.

Besuch der Séance eines Balian Taksu

 

Die Baliane der Gruppe 'Taksu' sind die eigentlichen Geistmedien Balis. Sie sind Spezialisten der schamanischen Trancetechnik.

Die Séance eines Balian Taksu ist ein ganz und gar ungewöhnliches Ereignis für unsere Reiseteilnehmer aus dem Westen. Ungewöhnlich daran ist zunächst, dass die Einheimischen dem Balian keinerlei Informationen darüber geben, weshalb sie zu ihm gekommen sind bzw. was sie von ihm wollen. Das Geistmedium fragt sie auch nicht danach, sondern sagt es ihnen...

 

Da alle Klienten einen Balian Taksu vorwiegend deshalb aufsuchen, um über ihn mit einem Geistwesen (Taksu) betreffend anstehende Probleme zu kommunizieren, werden die mystischen Kräfte, die der Balian von jenem Geistwesen bezieht, allen Anwesenden schon sehr bald enthüllen, was seitens der Hilfesuchenden verlangt oder erwartet wird.

Purifikationsritual & magische Ladung eines Amuletts

Auf Bali werden von manchen Schamanen bestimmte Objekte mit einer magischen Ladung versehen, um aus ihnen Talismane oder Amulette herzustellen. Derart imprägnierte Objekte werden als Glücksbringer (Talisman) sehr geschätzt, oder als Amulett getragen, um sich vor Unheil zu schützen.

Wir besuchen eine Schamanin, die solche Objekte herstellt. Unsere Teilnehmer erleben nicht nur den Prozess der Herstellung eines magisch geladenen Objektes, sondern jeder erhält ein magisch geladenes Amulett als Geschenk.

 

Zuvor führt die Schamanin an jedem Teilnehmer ein kraftvolles Purifikationsritual durch, das Deinen Energiekörper reining und Deine Aura von störenden Fremdenergien und konflikterzeugenden Besetzungen befreit.